Transferfolie & Plotterfolien | Nuovoline

BÜGELFOLIEN

Mit Transferfolie individuelle Kleidungsstücke entwerfen

Sie möchten Ihrer Garderobe einen Hauch von Farbe und Persönlichkeit verleihen? Dann ist unsere Auswahl an Transferfolien zum Aufbügeln genau das Richtige für Sie! Bei Nuovoline finden Sie eine große Auswahl an leuchtenden Farben womit Sie einzigartige Logos, Spielernummern und -namen sowie Motive für Ihre Freizeitkleidung kreieren können. Ganz gleich, ob Sie etwas Besonderes für Ihre Arbeitskleidung suchen oder Ihre Wochenendgarderobe aufpeppen möchten, wir haben das Richtige für Sie.

Gestalten Sie mit unserer Transferfolie einzigartige Schriftzüge und Designs auf T-Shirts, Poloshirts, Pullovern und mehr! Werden Sie zusammen mit Nuovoline kreativ und haben Sie Spaß mit Ihrer Kleidung!

 

Transferfolie einfach bei Nuovoline kaufen

Setzen Sie neue Akzente mit unserer Transferfolie! Mit dieser einfach zu verwendenden Folie können Sie ganz leicht lebendige Designermotive auf Stoffe und Textilien aufbringen. Ganz gleich, ob Sie einem T-Shirt, einer Tasche oder einem anderen Kleidungsstück oder Accessoire eine persönliche Note verleihen möchten, diese Folie ist perfekt für diese Aufgabe geeignet. Mit der großen Auswahl an Farben und Motiven können Sie einzigartige Stücke kreieren, die garantiert alle Blicke auf sich ziehen.

Die Eigenschaften unsere Bügelfolie

Dieses vielseitige Produkt kann für eine Vielzahl von kreativen Projekten verwendet werden, vom Ausschneiden komplizierter Motive bis hin zum Schreiben lustiger Sprüche. Die Folie ist leicht zu verarbeiten und kann mit Cutter und Schere oder einem Hobbyplotter für detailliertere Designs bearbeitet werden.

Mit unseren hochwertigen, langlebigen Textil-Transferfolien können Sie einzigartige Stücke kreieren, die waschbeständig sind und eine rutschfeste, matte Oberfläche haben. Die Transferfolie von Nuovoline ist elastischer als herkömmliche Flexfolien, so dass sich Ihre ausgeschnittenen Motive leichter auf Textilien positionieren lassen.

Nuovoline Transferfolie ist die Lösung für alle Ihre Bedürfnisse in Sachen Stofftransfer! Mit ihrer selbstklebenden Rückseite lässt sie sich leicht anbringen und bleibt dauerhaft haften. Außerdem sorgt das elastische Material für ein glattes, faltenfreies Finish. Achten Sie nur darauf, dass Sie Ihre Motive spiegeln, wenn Sie diese Folie verwenden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen!

Unsere Folie ist mit herkömmlichen Bügeleisen kompatibel, aber für die besten Ergebnisse empfehlen wir die Verwendung einer Transferpresse. Mit unserer Folie können Sie wunderschöne und dauerhafte Designs erstellen, die jedes Stoffprojekt aufwerten!

Hervorragende Haftung und leichte Handhabung

Die Handhabung der Transferfolie ist ganz einfach den sie ist leicht zu entgittern und anzubringen! Sobald Sie sich für einen Schriftzug entschieden haben, verarbeiten Sie ihn mit Ihrem Schneideplotter. Nehmen Sie die Folie aus dem Plotter und entgittern Sie Ihren Schriftzug mit einem Entgitterungsmesser. Legen Sie die Transferfolie vorsichtig über den zu übertragenden Schriftzug und drücken Sie sie dann leicht an, damit sich keine Blasen bilden. Warten Sie einige Minuten, bis die Transferfolie auf dem Schriftzug haftet, und ziehen Sie sie dann vorsichtig ab. Mit einer Rakel streichen Sie die diese mit Andruck fest über den Schriftzug. Das Ergebnis? Ein auffälliger Schriftzug, der auf jeder Oberfläche gut aussieht!

Bei dünnen Stäben und Ecken muss der Druck gleichmäßig sein. Ziehen Sie die Folie nach dem Aufbringen zunächst an einer Ecke vom Untergrund ab, um zu prüfen, ob sich der Schriftzug auch ablöst. Wenn nicht, wiederholen Sie den Vorgang. Sobald Sie die Folie zusammen mit dem gewünschten Schriftzug abgezogen haben, können Sie den Schriftzug auf Ihr Objekt übertragen, indem Sie ihn einschließlich der Transferfolie aufkleben. Gehen Sie dabei wie in Schritt 1 langsam und gleichmäßig vor, bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist.

Mit unserer Transferfolie können Sie ganz einfach lustige und einzigartige Schriftzüge auf allen möglichen Oberflächen anbringen!

Verarbeitungshinweise:

So einfach können Sie mit unserer Transferfolie schöne und haltbare Foliendesigns auf Ihre Stoffe aufbringen!

•    Motiv von der Trägerfolie nehmen (entgittern)
•    Positionieren des Motives an der gewünschten Stelle
•    Bei ca. 160°C und 1,5bar ca. 15 Sekunden lang das Motiv auf den Stoff anpressen
•    Trägermaterial noch warm von der Folie lösen
•    Motiv mit Backpapier oder Teflonfolie abdecken
•    Ein weiteres Mal für ca. 3 Sekunden anpressen
•    Fertig ist Ihr individuelles Designerstück

Pflegehinweise:

Waschbar bei 40°C, wenn die Folie mit einem Bügeleisen angebracht wurde
Waschbar bei bis zu 80°C, wenn eine Transferpresse verwendet wurde

Transferfolie: Fragen unsere Kunden schnell erklärt

Was sind Transferfolien? 

Eine Transferfolie ist eine dünne, transparente Kunststofffolie, die zum Schutz einer Grafik oder eines Druckbildes verwendet wird. Die Folie wird über das Bild gelegt und dann erhitzt, wodurch die Folie an dem Bild haftet. Die Folie wird dann auf die richtige Größe zugeschnitten und vom Bild entfernt.

Transferfolien werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, z. B. zum Bedrucken, für Beschilderungen und Abziehbilder. Sie werden auch zum Schutz von Bildern auf Autos, Booten und anderen Fahrzeugen verwendet. Transferfolien können sowohl auf flachen als auch auf gewölbten Oberflächen verwendet werden.

Welche Arten von Transferfolien gibt es?

Es gibt einige verschiedene Arten von Transferfolien, aber die beiden gängigsten Arten sind Wärmeübertragungsfolien und druckempfindliche Folien.

Bei Heißtransferfolien werden Hitze und Druck mit einer Presse auf die Folie ausgeübt, die dann das Bild auf den Stoff überträgt. Diese Art von Folie eignet sich am besten für dunklere Stoffe, da sie ein lebendigeres Bild erzeugt.

Bei druckempfindlichen Folien wird eine Klebeunterlage verwendet, die auf dem Stoff haftet, und das Bild wird durch Abziehen der Schutzfolie übertragen. Diese Art von Folie eignet sich am besten für hellere Stoffe, da sie beim Aufbringen nicht so viel überschüssige Wärme erzeugt.

Wie werden Textilfolien verarbeitet?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Transferfolien selbst zu verarbeiten. Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Thermolaminierers. Thermolaminatoren verwenden Hitze, um die Folie auf dem Papier zu befestigen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines Klebesprays. Bei Klebesprays wird die Folie mit einer klebrigen Substanz auf dem Papier fixiert. Schließlich können Sie auch einen Klebestift verwenden. Bei Klebestiften wird der Klebstoff geschmolzen und auf das Papier geklebt. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass die Anweisungen sorgfältig befolgt werden, damit die Übertragungsfolie oder das Papier nicht beschädigt wird.

Welcher Drucker ist geeignet für Transferdruck?

Jeder Drucker ist für den Transferdruck geeignet, solange die verwendete Papiersorte mit dem Drucker kompatibel ist. Um Transferpapier verwenden zu können, muss Ihr Drucker in der Lage sein, beide Seiten des Papiers zu bedrucken (Duplexdruck). Die meisten Drucker für den Hausgebrauch können dies, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, prüfen Sie vor dem Kauf einfach die technischen Daten.

Bei der Auswahl eines Druckers für den Transferdruck sind einige Dinge zu beachten:
•    Art des Papiers: Nicht alle Drucker können Papiere mit variablem Gewicht (z. B. Transfers) bedrucken. Wenn Sie Transfers verwenden möchten, sollten Sie die technischen Daten Ihres Druckers überprüfen, um sicherzustellen, dass er das Gewicht bewältigen kann.
•    Tintentyp: Einige Drucker verwenden Farbstofftinten, während andere Pigmenttinten verwenden. Farbstofftinten sind für Transfers nicht zu empfehlen, da sie im nassen Zustand oft verschmieren und verlaufen. Pigmenttinten hingegen sind wesentlich wasserfester und daher für diese Anwendung besser geeignet.
•    Druckqualität: Sie benötigen einen Drucker, der eine gute Druckqualität liefert.

Zu den besten Druckern für den Transferdruck gehören der Epson Stylus Photo 1400 und der Canon Pixma MG5520.

Brauch ich einen Plotter für Transferfolien?

Sie brauchen keinen Plotter, um Transferfolien zu verwenden, aber er kann die Arbeit erheblich erleichtern.

Wenn Sie möglichst genaue und konsistente Ergebnisse erzielen wollen, benötigen Sie einen Plotter. Ein Plotter ist ein Gerät, das Bilder mit großer Präzision auf Transferbänder druckt und so präzise und genaue Bildübertragungen ermöglicht. Bei Transferbändern ohne Plotter kann es zu uneinheitlichen oder ungenauen Ergebnissen kommen. Es lohnt sich also auf jeden Fall, in einen Plotter zu investieren, wenn es Ihnen mit der Übertragung von Bildern ernst ist.

Wie lege ich Textilfolie in den Plotter?

Die Textilfolie kann in den Plotter eingelegt werden, indem sie wie Papier durch den Drucker gezogen wird. Die Folie sollte auf die gewünschte Größe und Form geschnitten werden, bevor sie in den Drucker eingelegt wird. Vergewissern Sie sich, dass die Folie richtig auf den Druckkopf ausgerichtet ist und dass sich kein Schmutz oder Staub auf der Folienoberfläche befindet, da dies zu Druckproblemen führen kann.

Wie bekomme ich Bügelfolie wieder weg?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Bügelfolie zu entfernen. Die beliebteste Methode ist die Verwendung eines Haartrockners. Stellen Sie den Föhn auf hohe Stufe und halten Sie ihn etwa 15 cm von der Folie entfernt. Erhitzen Sie die Folie, bis sie sich abzulösen beginnt. Sie können auch versuchen, die Folie mit einem Messer oder einer Rasierklinge abzukratzen. Achten Sie darauf, dass Sie den darunter liegenden Stoff nicht beschädigen. Eine andere Möglichkeit ist, das Kleidungsstück etwa 10 Minuten lang in heißem Wasser und Seife einzuweichen, bevor Sie versuchen, die Folie zu entfernen.

Welche Plotterfolien eignen sich am besten für Stoff?

Es gibt verschiedene Arten von Plotterfolien, aus denen Sie wählen können, wenn Sie Ihre Motive auf Stoff plotten wollen. Die gängigsten Typen sind:

•    Normale Plotterfolie: Dieser Folientyp eignet sich hervorragend für einfache Designs und den täglichen Gebrauch. Sie ist einfach zu verwenden und liefert klare, präzise Ergebnisse.

•    Teflonbeschichtete Plotterfolie: Teflonbeschichtete Folie ist für die Verwendung mit Thermotransferfolie vorgesehen. Die Teflonbeschichtung sorgt dafür, dass die Folie besser auf dem Stoff haftet, verhindert, dass sie an der Plotterklinge kleben bleibt, und erleichtert das Abziehen des Stoffs nach der Wärmeübertragung.

•    Im Dunkeln leuchtende Plotterfolie: Wenn Sie möchten, dass Ihre Designs leuchten.

Wie bügelt man ein Bild auf ein T-Shirt?

Für die Aufbügeltechnik benötigen Sie ein auf Papier gedrucktes Bild, ein Bügeleisen und ein Stück Baumwollstoff. Als Erstes drucken Sie das Bild mit einem Laserdrucker oder Fotokopierer auf das Papier. Dann legen Sie den Baumwollstoff über das Bild und bügeln ihn auf. Achten Sie darauf, dass das Bügeleisen auf mittlere Hitze eingestellt ist und dass Sie es in gleichmäßigen Kreisen über den Stoff bewegen. Halten Sie das Bügeleisen etwa 30 Sekunden lang in Position, bevor Sie zu einer anderen Stelle übergehen. Lassen Sie den Stoff vollständig abkühlen, bevor Sie ihn abziehen.

Transferfolie einfach bei Nuovoline kaufen

Sie möchten einfach und schnell Transferfolie kaufen? Da sind Sie bei Nuovoline genau richtig!  In unserem Online-Shop können Sie einfach und bequem Transferfolie kaufen. Egal, ob Sie eine bestimmte Farbe oder Größe suchen bei uns werden sie fündig. Außerdem bieten wir wettbewerbsfähige Preise und einen schnellen Versand, damit Sie Ihr Material so schnell wie möglich erhalten können. Beginnen Sie noch heute mit Ihrem Einkauf!